Wir reiten am Reiterhof Aschbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Reitblockaden

Coaching


Seit Anfang 2015 ist es uns möglich, unser Angebot um ein wirksames Werkzeug zu ergänzen:


wingwave®-Coaching bei Reitblockaden

Wir helfen gerne bei anscheinend unlösbaren Reitproblemen, wie z.B. Galoppängsten oder Panik nach Stürzen. Weniger bekannt, aber auch sehr wirksam ist diese Intervention bei hartnäckigen Sitz- und Haltungsfehlern. Immer dann, wenn man das Gefühl hat, dass der Reitlehrer dieselben Korrekturen schon jahrelang erfolglos anmerkt, liegt vielleicht eine tieferliegende Blockade vor. Genau diese Blockaden können mit Hilfe von gezieltem wingwave®-Coaching gelöst werden.


Wenn Sie gerne die nachhaltige Lösung ihrer Reitprobleme angehen möchten, sprechen Sie mich bitte an. Wir vereinbaren einen Ersttermin über etwa 90min. Nach weiteren zwei bis maximal fünf Sessions à etwa 60min, sollte das Problem für immer gelöst sein!

Termine können individuell, mit etwa einer Woche Vorlauf vereinbart werden.
Die Erstsession kostet 120€, jede weitere 90€.
wingwave®-Coaching ist darauf ausgerichtet mit möglichst wenigen Sessions nachhaltigen Erfolg zu generieren. Manchmal- wie in der Geschichte unten- sind zwei Sessions schon genug, um in eine neue Stufe des Lernens und Übens mit viel Freude einzutreten.  


Was ist eigentlich wingwave®-Coaching?


wingwave®-Coaching ist eine Methode mit wissenschaftlichem Hintergrund. Blockaden, Ängste, und unverarbeitete Emotionen werden gelöst und können positiv verarbeitet werden.

Über einen kinesiologischen Muskeltest kann unbewußter Stress aufgespürt werden und durch das "Winken" -das schnelle Augenbewegungen hervorruft (die "wache" REM Phase). Durch die Augenbewegungen werden die beiden Gehirnhälften angeregt wieder zusammen zu arbeiten- ein konstruktives Verarbeiten ist somit möglich.

Für weitere Informationen zur Methode besuchen Sie bitte auch www.wingwave.com



Wie kam ich zum wingwave®-Coaching?

In meiner langjährigen Praxis als Reitlehrerin und Pädagogin konnte ich beobachten, dass es manchmal einfach nicht möglich erscheint, ein Reitproblem beim Reiten zu lösen. Viele Stunden bei dem das gleiche Thema auf verschiedenste Weise angegangen wird, führen nur zu marginalen Verbesserungen. Die Empfehlung zur Körperarbeit über Gymnastik, Pilates, Physiotherapie etc. hilft in einigen Fällen, aber nicht in Fällen, bei denen eher seelische Blockaden dahinter zu stehen scheinen. Als mir eine Freundin in einer Situation, die ich unten erzähle so durchgreifend helfen konnte, beschloss ich mich selbst auf den Weg zu machen und wingwave®-Coach zu werden. Damit kann ich Ihnen und Menschen, die sie vieleicht kennen, die Möglichkeiten aufzeigen, die daraus erwachsen, dass man innere Blockaden löst. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!

Ihre Susi Fuss
 



"Ann-Kathrin, die als Kind reiten lernte und dann jahrelang pausierte, kam in meinen Unterricht und entdeckte die alte Leidenschaft neu. Als auch nach vielen Reitstunden, auch mehreren Monaten gezielten Galopptrainings das Galoppieren nie selbstständig und stressfrei ablief, bat ich eine befreundete wingwave®-Expertin um Rat. Sie bot mir an, mit Ann-Kathrin eine erste Coachingsession ohne Pferd durchzuführen und dann eine Session mit Pferd auf dem Platz.
Die erste große Überraschung war bereits das erste Angaloppieren auf dem Platz nach nur 90min Coaching. Auf der einen Hand klappte es schon auf Anhieb! Die zweite Seite ging noch nicht so gut- hier griff die Intervention auf dem Platz jedoch nach wenigen Minuten und Ann-Kathrin galoppierte glücklich auf beiden Seiten an.

Das beste Kompliment zu den Ergebnissen dieser Arbeit kam von Ann-Kathrin zwei Monate später ganz spontan auf dem Trainingsritt im Rahmen des Distanzseminars: "Galoppieren ist so schön, ich will gar nie wieder aufhören!"

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü