Wir reiten am Reiterhof Aschbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Reitunterricht Working Equitation

Reitunterricht

 

Trailtraining

Samstag oder Sonntag; monatlich; ab 14Uhr; Einzelstunden 45min à 45€

12.11.17
10.12.17



Da wir so begeistert sind von den Möglichkeiten der Trailarbeit aus der Working Equitation nehmen wir uns zunächst mal einige Samstag- oder Sonntagnachmittage vor an denen wir intensiv üben können.

Susi führt uns an typische Hindernisse aus der Working Equitation heran. Sie fördert und fordert uns und unsere 4-beinigen Partner.
Es geht um das gemeinsame Bewältigen von Aufgaben und dem gemeinsamen Vergnügen, das durch die Trailarbeit entsteht. Es wird am Sitz in der Balance und an einer weichen Hand und Hilfengebung über den Sitz gearbeitet- und durch die Hindernisse, wie z.B. ein Parallelslalom, ein Quadrat aus Pilonen- oder eine dreier Kombination aus Tonnen bekommen die gerittenen Aufgaben für Pferd und Reiter einfach mehr Sinn! Hört sich komisch an, muss man erleben!
Zuschauen lohnt sich übrigens auch!

Die Working Equitation Trailtrainingsnachmitte sind soweit super erfolgreich!
Durchwegs glückliche Gesichter- Pferde, Reiter und Reitlehrerin!


Dazu gab es Fragen: Was muss man können? Was sind die Vorraussetzungen? Die Antwort: Man sollte die Grundlagen des Reitens beherrschen und Spaß am spielerischen Arbeitstraining haben, sonst erstmal keine Vorraussetzungen.
Die Übungen an den Hindernissen sind den Arbeitsreitweisen entliehen- wie z.B. lernt man ein Tor zu öffnen oder eine Glocke zu leuten, in einem Parallelslalom lernt man Biegung, Balance und Beweglichkeit mit Dynamik zu paaren. Die Aufgaben und Bewegungen mit Hilfe der Hindernisse machen für die Pferde einfach Sinn und geben dem Reiter Anregung und optische Hilfe. Die Dynamik, die dabei entsteht, macht besonders auch den Pferden super viel Spaß!

Jeder Reiter, jedes Pferd wird genau seinem Niveau entsprechend gefördert und kann mit viel Freude am arbeitenden Spiel seine Fähigkeiten weiterentwickeln.

Der Nachmittag läuft so ab, dass ab 14.ooUhr 5, 6, oder 7 Einzelstunden à 45min hintereinander stattfinden. Es macht Sinn bei den anderen auch zuzuschauen, man kann viel dabei lernen, wenn man andere Pferd-Reiterkombinationen sieht und die Tipps hört.
Wenn man 2 h an einem Nachmittag belegen möchte, können die Stunden so weit wie möglich auseinander gelegt werden, damit man sich erholen kann.

Gerne kann man mit eigenem Pferd anreisen oder die gut ausgebildeten Pferde von Susi Fuß buchen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü